Schwyzer Kantonalturnfest 2018

Datum

16. & 17. Juni 2018 Einzelwettkämpfe und Jugend. 23. & 24. Juni 2018 Vereinswettkämpfe.

Vereine

Wir freuen uns auf 150 bis 180 Vereine mit über 5'000 Turnenden, davon ca. 1'000 Kinder.

Ort

Austragungsorte sind Buttikon, Schübelbach, Reichenburg und Lachen am oberen Zürichsee.

Veranstalter

Organisiert vom TV Buttikon-Schübelbach, TV Reichenburg und vom Kantonal-Schwyzer Turnverband.

TURNfest – das Schwyzer KTF ist DIE Hauptprobe für das Eidgenössische Turnfest 2019. Etliche Spitzenvereine aus der ganzen Schweiz sorgen für ein hohes Niveau. Das KTF ist das bestbesetzte Turnfest des Sommers 2018.

TurnFEST – das Schwyzer KTF ist ein Anlass für alle. Neben zwei vollgepackten Sport-Wochenenden wird eine Flugshow der Patrouille Suisse, die Fussball-WM auf Grossleinwand und natürlich eine vielfältige Party am Samstagabend geboten.

Eine gelungene Hauptprobe in Ibach

«Das macht Lust auf mehr»,  stand vor ziemlich genau einem Jahr an dieser Stelle. Gemeint waren die Schwyzer Kantonalmeisterschaften im Sektionsturnen, die 2017 in Wollerau auf unglaublich hohem Niveau stattfanden. Die Ausgabe 2018 in Ibach war nicht minder spektakulär. Kurz: Die Schwyzer Turnvereine sind in Form – und wie!

Die Sportanlage Wintersried in Ibach war 2012 Schauplatz des letzten Schwyzer Kantonalturnfest. Nun wurde heuer die sportliche Hauptprobe für das nächste KTF des Urkantons ebenfalls in Ibach abgehalten. Und bei dieser Hauptprobe brillierten die Schwyzer Turnvereine. Allen voran: Der TV Siebnen, der sich mit seiner Schaukelring-Vorführung von Jahr zu Jahr zu steigern scheint. Wir freuen uns enorm darauf, dass die Siebner am 23. Juni um genau 15 Uhr auch die Turnhalle in Buttikon zum Kochen bringen werden. Wer nicht warten kann, dem sei folgendes Video empfohlen. Man wird feststellen: Die Note 9,80 war alles andere als ein Zufall!

Siebnens Schaukelring-Vorführung war längst nicht der einzige Höhepunkt der Vereinsmeisterschaften. Am Barren lieferten sich die Siebner (Höchstnote 9,63) ein packendes Duell mit Wangen (9,61), in der Gerätekombination war dasselbe zwischen Schindellegi (9,38) und Galgenen (9,03) zu verfolgen. Der Gastverein STV Merenschwand – immerhin Aargauer Kantonalmeister in beiden Disziplinen – blieb trotz starken Auftritten hinter der Schwyzer Spitze zurück.

Weiterlesen Eine gelungene Hauptprobe in Ibach

«Mental auf Krisensituationen vorbereitet»

Am Mittwochabend trafen sich die Mitglieder es engeren OK zur letzten grossen Vorbereitungssitzung. Dabei stand das Thema Sicherheit im Vordergrund. Im Rahmen eines Workshops setzten sich die OK-Mitglieder mit möglichen Krisensituationen auseinander.

Wie reagiert man, wenn ein Unwetter über dem Wettkampfgelände aufzieht? Wenn es zu einem grossen Unfall kommt? Wenn sich eine Turnerin oder ein Turner schwer verletzt? Wenn es gar zu einem Todesfall kommt? Bricht man das Turnfest ab? Führt man es weiter? Wie reagiert man? Wer ist zuständig für solche Entscheide? Wie kommuniziert man? Wer kommuniziert?

«Wer einen Anlass von der Grössen eines Schwyzer Kantonalturnfests durchführt, muss sich im Vorfeld mit Fragen wie diesen auseinandersetzen», sagt OK-Präsident Hanspeter Rast. Zusammen mit den Mitgliedern des Kern-OK besuchte Rast am Mittwochabend einen von erfahrenen Polizisten geführten Workshop. Als Beispiele wurden verschiedene Szenarien aufgezeigt, mit denen sich die OK-Mitglieder in Gruppen auseinandersetzten und versuchten, Lösungen zu erarbeiten. Es sei natürlich nicht möglich, aufgrund eines solchen Workshops nun für jeden erdenklichen Ernstfall die perfekte Lösung bereit zu halten, sagt Rast. «Aber es war wichtig, dass wir uns mental auf einige mögliche Krisensituationen vorbereiten konnten. Das Thema Sicherheit ist uns enorm wichtig, deshalb wollten wir uns damit auseinandersetzen.»

Machen!

Des Weiteren freut sich Rast enorm auf den Endspurt, bevor das Fest in rund einem Monat endlich losgehen kann. «Alle machen einen fantastischen Job. Wir sind gut vorbereitet», sagt der OK-Chef. «Es geht jetzt nicht mehr ums Planen, sondern ums Machen!»

Was für eine Quote: 11 von 12 Pendellauf-Meistertitel gingen an KTF-Vereine

Thalwil war am Sonntag Schauplatz der sechsten STV-Meisterschaften in der Pendelstafette. Mit dabei: Etliche Vereine, die im Juni am Schwyzer Kantonalturnfest dabei sein werden. Ein Blick auf die Rangliste lässt erahnen, welch hohes Niveau an unserem Turnfest herrschen wird. Denn: Elf von zwölf Titel sowie 24 von 36 Podesplätze gingen in Thalwil an Vereine, die am KTF am Start stehen.

Mit den Pendelstafetten-SM wurde am Sonntag die Turnfestsaison 2018 lanciert. Eine Turnfestsaison, die mit dem Schwyzer Kantonalturnfest ihren sportlichen Höhepunkt erreichen dürfte. Der Wettkampf in Thalwil zeigte eindrücklich, welch hohes Niveau die KTF-Teilnehmer haben.

Grandioser STV Eschenbach

Nur acht Kilometer Luftlinie – dazwischen der östliche Zipfel des Zürichsees – trennt das Festareal in Buttikon von Eschenbach. Da der dort ansässige Turnverein aber dem St. Galler Kantonalturnverband angehört, sind Auftritte der Eschenbacher im Kanton Schwyz äusserst selten. Wer den Verein an der Pendelstafetten-SM beobachtet hat, kann sich freuen, dass einer dieser seltenen Auftritte Eschenbachs am Schwyzer Kantonalturnfest sein wird. Nur schon, dass in jeder einzelnen (!) der zwölf Kategorien gestartet wurde, beeindruckte. Die Rennen zeigten dann, dass die Eschenbacher nicht nur mitglieder-, sondern auch sprintstark sind. Vier Titel gingen an Eschenbach, dazu drei weitere Podestplätze.

Am Samstag, 23. Juni, um 9.42 Uhr wird der STVE auf der Tartanbahn in Buttikon seinen dreiteiligen Vereinswettkampf mit der Pendelstafette eröffnen. Stellt sich die Frage: Gibt es dann bereits die erste «Zehn»?

Weiterlesen Was für eine Quote: 11 von 12 Pendellauf-Meistertitel gingen an KTF-Vereine

Immer mehr Auszeichnungen treffen ein

Leistungen sollen honoriert werden – und deshalb ist Marcel Maspoli und sein Team seit vielen Monaten daran, würdevolle Pokale, Medaillen und Kränze zu organisieren. Nun, wenige Wochen vor dem Turnfest, treffen immer mehr solcher Auszeichnungen ein. Die wichtigste ist natürlich das traditionelle Turnkreuz – sehr gelungen, wie wir finden.

Der Festführer ist fertig

TVBS-Ehrenmitglied Max Ronner und Team haben ganze Arbeit geleistet – der offizielle Festführer wurde bereits gedruckt. Für Ungeduldige ist er ab sofort auch auf unserer Website einsehbar.

Warum freut sich der Schwyzer Regierungsrat auf das Kantonalturnfest?
Wer sitzt alles im OK?
Wie sieht das Festprogramm aus?
Welcher Verein startet wann und wo?
Wo sind die Wettkampfanlagen?
Wie sieht das Unterhaltungsprogramm aus?
Wann hat die Festwirtschaft geöffnet?
Welche Fussball-WM-Spiele werden live übertragen?

Die Antworten auf diese und mehr Fragen gibt es natürlich auf der Homepage – und auch im brandaktuellen Festführer. Interessiert? Hier gehts zum offiziellen Festführer.

Das TURNfest ist auch ein TurnFEST – das Unterhaltungsprogramm steht

Er weiss, wie man Stimmung mach: DJ Ref JD hat schon so manche Party gerockt.

Genau 75 Tage vor dem Start des Schwyzer Kantonalturnfest hat Unterhaltungs-Chefin Nicole Ackermann und ihr Team das Unterhaltungsprogramm veröffentlicht. Klar ist: Beim KTF kann sich nicht nur alles, was auf den Sportplätzen, sondern auch, was in den Festhütten geboten wird, mehr als nur sehen lassen. 

Das Schwyzer Kantonalturnfest soll ein qualitativ hochstehendes Turnfest werden. Dies auf den Sportanlagen, aber selbstredend auch in den verschiedenen Festwirtschaften. Dies hat sich unser Team zu Herzen genommen und ein vollgepacktes Programm zusammengestellt, das für jedermann etwas zu bieten hat. Ein Höhepunkt ist das WM-Zelt in Buttikon, in dem vom 16. bis 24. Juni – auch unter der Woche – die Spiele der Fussball-Weltmeisterschaft auf Grossleinwand verfolgt werden können.

An den Wochenenden sorgen dann zusätzlich verschiedene DJs, Bands und Blasmusikanten für Stimmung. Nun wurde das definitive Programm bekannt. Und das sieht wie folgt aus:

Samstag, 16. Juni

Festzelt Lachen (17 Uhr bis 24 Uhr): DJ Phil Prime 

Mit seinem sympathischen Auftreten und dem richtigen musikalischen Gespür hebt unser Local-DJ den Charme-Level jeder Party und bringt das Publikum garantiert zum Kochen.

Barzelt Buttikon (18 bis 24 Uhr): DJ Puerto Rin.O

Der unverwechselbare Glarner DJ Puerto Rin.O steht für richtig viel Stimmung und sorgt für die perfekte Mischung aus Partytunes und Clubsound.

Freitag, 22. Juni

Barzelt Buttikon (20 bis 24 Uhr): DJ Phil Prime 

Samstag, 23. Juni

Grosses Festzelt Buttikon (20 bis 2 Uhr): Partyband Indigo

Mit der Partyband Indigo ist gute Stimmung garantiert. Die sechsköpfige Band hat die grossen Hits von den 70-er-Jahren bis zu den aktuellen Charts im Repertoire. Die Schweizer Coverband begeistert die Zuhörer seit vielen Jahren – auch an Turnfesten. Somit steht einer tollen Partynacht nach dem anstrengenden Wettkampftag nichts im Weg.

Barzelt Buttikon (20 Uhr bis 4 Uhr): DJ Ref JD 

Eine gute Party hat einen musikalischen Bogen. Um diesen Bogen spannen zu können, braucht es drei Dinge: Taktgefühl, ein Gespür für die Energie im Raum und Erfahrung. Dinge, über die Rafael Kämpfer alias DJ REF JD reichlich verfügt. Von House, über Oldies bis hin zu Schlager. DJ REF JD sorgt mit viel Feingefühl und Herzblut für das musikalische Feuerwerk!

Kaffeezelt Buttikon (20 bis 2 Uhr): Kapelle Holdrioo 

Junge Appenzeller-Formation mit Pfiff! Nebst Ländlermusik unterhält sie mit einer Auswahl aus Oberkrainer, alten Schlager und anderen fremdländischen Liedern. Wer’s „lüpfig“ mag, ist hier genau richtig.

 FC Hüsli / Weinstube Buttikon (18 bis 24 Uhr): Waldruhspatzen

Geri Knobel von den Waldruhspatzen sorgt im FC Hüsli für vielseitige Tanz und Stimmungsmusik. Vom volkstümlichen Ländler bis zum modernen Partyschlager bietet er alles für Jung und Alt. Tanzbeinschwingen ist angesagt!

 

Sonntag, 24. Juni

Grosses Festzelt Buttikon (8 bis 10 Uhr): Fürstenländer Musikanten

Die Fürstenländer Musikanten spielen in der heutigen Formation böhmisch-märische Blas- und auch Unterhaltungsmusik. Ein Frühschoppenkonzert der Extraklasse – frühes Aufstehen lohnt sich.

 

Alle Spiele der Fussball-WM 2018 werden jeweils ab 17 Uhr im WM-Zelt in Buttikon live übertragen.

Das OK auf den neuesten Stand gebracht

Zum erst zweiten Mal traf sich vergangene Woche das beinahe komplette Organisationskomitee des Schwyzer Kantonalturnfests. An diesem Infoabend wurde jedem bewusst, welch grosse Arbeit bisher geleistet wurde – und auch was noch auf das OK zukommt. 

Seit Anfang Jahr kann das 65-köpfige OK die Vorbereitungen konkret vorantreiben. Zuvor musste man zwar nicht ganz ins Schwarze hinaus planen, jedoch wurde die Arbeit in allen Ressorts erheblich vereinfacht, seit offizielle Teilnehmerzahlen bekannt sind.

Neben den Gastgebern, den Turnvereinen Reichenburg und Buttikon-Schübelbach, haben sich 160 Vereine für den Grossanlass angemeldet. Diese schicken 760 jugendliche und 3380 erwachsene Turnerinnen und Turner an das Turnfest. Zum einen am ersten Wochenende (16./17. Juni) nach Lachen (Leichtathletik), Buttikon (Vereinswettkämpfe Jugend, Geräteturnen) und Reichenburg (Nationalturnen) an die ersten Wettkämpfe. Der grosse Ansturm folgt dann am zweiten Wochenende (23./24. Juni) während den Vereinswettkämpfen der Erwachsenen auf dem Hauptfestareal in Buttikon.

Patrouille Suisse als Höhepunkt

Vergangene Woche traf sich das bei-nahe lückenlose OK in der Aula der MPS Buttikon zu einer Standortbestimmung. OK-Präsident Hanspeter Rast machte die Anwesenden noch einmal darauf aufmerksam, welch hochkarätiges Teilnehmerfeld am Start sein wird. Nimmt man die Eidgenössischen Turnfeste aus, gab es in jüngster Vergangenheit in der Schweiz kein Turnfest, das so viele Spitzenvereine begrüssen durfte. Dies habe Vor-, aber auch Nachteile, sagte Rast. «Ich weiss, dass andere gute Turnvereine aufgrund der Masse an starken Sektionen von der Anmeldung an das Schwyzer Kantonalturnfests absahen, weil sie befürchteten, dass Spitzenplätze für sie ausser Reichweite sind.» Dennoch sei man stolz. Vor allem, dass der STV Wettingen anreisen wird. «Der FC Basel des Turnsports», sagte Rast.

Weiterlesen Das OK auf den neuesten Stand gebracht

Latest News zu den Anmeldungen

  • Die Namentliche Anmeldung für Einzelwettkämpfe sowie die Meldung der Richter ist noch bis zum 28.2.18 möglich
  • Leichtathletik-Kampfrichter müssen sich bis am 15.03.2018 registrieren und anmelden
  • Das Einzelturnen der Jugend am Samstag tangiert den Sektionswettkampf der Jugend am Sonntag nicht

Unter diesem Link findest du alle Informationen betreffend Anmeldungen und Startzeiten am Turnfest.

http://lists.contest.stv-fsg.ch/buttikon2018

TV Ziefen: «Der Stärkeklassensieg ist unser Ziel.»

Verschiedene Gastvereine stellen sich vor ihrem Auftritt am Schwyzer Kantonalturnfest kurz vor. Heute: Der TV Ziefen. Die Schaukelring- und Sprung-Riege der Baselbieter gehört zu den spektakulärsten der Schweiz.

Name: TV Tiefen
Jüngste Erfolge: Auszeichnungen an der SM im Vereinsturnen an den Sprüngen (7. Rang) und Schaukelringe (9. Rang). An diesen Disziplinen gab es zudem jeweils Rang drei am Tannzapfen-Cup sowie den Baselbieter Kantonalmeistertitel.
Turnfest-Resultate 2017: 4. Rang (3. Stärkeklasse) mit 28,35 Punkten am Aargauer Kantonalturnfest.
Anzahl Turner/innen am KTF 2018: circa 40
Disziplinen am KTF 2018: Sprung, Schaukelring, Gymnastik Kleinfed
Stärkeklasse am KTF 2018: noch nicht bestimmt

Vier Fragen an Oberturner Michael Pletscher

Jeder Turnverein hat sein eigenes Gesicht. Wie würdest du einem anderen Turner deinen Verein in ein paar Sätzen vorstellen?
Wir sind traditionsbewusst, zielstrebig und ein klassischer Dorfverein.

Welche sind eure stärksten Disziplinen – und von welchen lässt ihr lieber die Finger?
Am stärksten sind wir im Geräteturnen – Sprung und Schaukelring gehören zu unseren Spezialitäten.

Warum habt ihr euch für das Schwyzer Kantonalturnfest entschieden?
Das Angebot, das das Turnfest bietet, war für uns sehr sympathisch. Ausserdem wurden wir vom Veranstalter persönlich eingeladen.

Habt ihr euch für das Turnfest ein konkretes Ziel gesetzt?
Den Sieg in unserer Stärkeklasse.