Ein weiterer Vorgeschmack

Drei Wochen vor dem Vereinswettkampf am Schwyzer Kantonalturnfest ging in Dussnang der traditionelle Tannzapfe-Cup über die Bühne. Es überzeugten dabei viele Vereine, die in Buttikon am Start sein werden. Dasselbe gilt für den STV Wettingen an den Aargauer Meisterschaften.

Der Tannzapfe-Cup wurde seinem Ruf als gut organisierter Anlass, an dem hochstehender Turnsport geboten wird, einmal mehr gerecht. Die Stimmung auf den Wettkampfplätzen war grandios, Turnerinnen und Turner wie auch hunderte Zuschauer feuerten die Riegen bei den Vorführungen an.

Das fachkundige Publikum war sehr gespannt auf den Auftritt des TV Mels. Am Barren und am Boden stellten die Sarganserländer komplett neue Programme zusammen. Das Gezeigte konnte sich mehr als nur sehen lassen. In spektakulärer Manier holte sich Mels Rang zwei am Boden und gar den Sieg am Barren. Bei letzterer Disziplin konnte Mels die Konkurrenz aus Weite und Schattdorf in Schach halten – und damit zwei weitere Vereine, die am Schwyzer Kantonalturnfest ihr Können zeigen werden. Ebenfalls ein starker Auftritt gelang dem KTF-Titelverteidiger STV Wangen. Mit 9,48 Punkten schaffte der TVW den Sprung auf Rang sechs.

Siege von Kriessern und Weite

An den Schaukelringen lieferten sich vier Vereine in der Thurgauer Abendsonne ein packendes Duell um den Tagessieg. Mittendrin: der drittplatzierte TV Ziefen und Wattwil, das den Sprung auf das Podest knapp verpasste. Um einen Rang an der Finalqualifikation vorbei schrammte der TV Siebnen. Die Besucher des Kantonalturnfests dürfen sich auch auf die Darbietungen von Weite in der Gerätekombination und Kriessern am Schulstufenbarren freuen. Beide gewannen in Dussnang ihre Kategorien. Dasselbe verpasste Ziefen am Sprung um lediglich 0,02 Punkte.

In der Gymnastik machten vor allem Reichenburg, Teufen und Wangen von sich reden. Die Co-Gastgeber des TVR gewannen auf dem Kleinfeld und qualifizierten sich, wie Wangen auf dem Kleinfeld, auf der Bühne für den Final. Und Teufen liess sein Können in beinahe jeder Gymnastik-Disziplin aufblitzen. Derweil gewann im Team Aerobic der STV Flums mit der starken Note 9,87. Weite folgte auf Rang zwei – und sicherte sich damit auch mit seiner dritten Disziplin einen Finalplatz.

Dreifacher Aargauer Meister

Mit neuen Programmen unterwegs ist in diesem Jahr auch der STV Wettingen. Der dreifache Eidgenössische Turnfestsieger gehört am Schwyzer Kantonalen selbstredend zu den grossen Favoriten auf den Festsieg. An den Aargauer Meisterschaften holte Wettingen am Samstag am Sprung, am Boden und an den Schaukelringen zum fünften Mal in Serie einen Dreifachsieg.

Rangliste des Tannzapfe-Cup

Rangliste Aargauer Meisterschaften Vereinsturnen