BTV Schiers: «Bei uns hat alles Platz – von Fussball bis Krafttraining»

Verschiedene Gastvereine stellen sich vor ihrem Auftritt am Schwyzer Kantonalturnfest kurz vor. Heute: Der BTV Schiers. Er reist aus dem Bündnerland in die Region Aussersschwyz.

Name: BTV Schiers
Jüngste Erfolge: Sieg am Aargauer Kantonalturnfest und Rang drei mit der Gerätekombination am Gym Day in Grosswangen.
Turnfest-Resultate 2017: 1. Rang in der 3. Stärkeklasse mit 28,99 Punkten Aargauer Kantonalturnfest-
Anzahl Turner/innen am KTF 2018: 20
Disziplinen am KTF 2018: Pendelstafette, Gerätekombination, Sprung, Hochsprung, Fachtest Allround
Stärkeklasse am KTF 2018: 3

Vier Fragen an Oberturner Martin Meier

Jeder Turnverein hat sein eigenes Gesicht. Wie würdest du einem anderen Turner deinen Verein in ein paar Sätzen vorstellen?
Wir sind eine kleine Gruppe junger Turner und Turnerinnen, die Spass haben, sich gemeinsam polysportiv zu bewegen. Ob kleine Spiele, Geräteturnen, Krafttraining oder auch einmal ein Fussballspiel – in unserer Halle hat alles Platz. Aber auch gemeinsame Aktivitäten ausserhalb der Halle kommen nicht zu kurz. Die Freude, am Turnfest mitzumachen, steht bei uns genauso im Vordergrund wie die Leistungen.

Welche sind eure stärksten Disziplinen – und von welchen lässt ihr lieber die Finger?
Unsere stärkste Disziplin ist die Pendelstaffette, auch an den Geräten konnten wir im letzten Jahr einige gute Noten erturnen. Die Finger lassen wir von der Gymnastik und den verschiedenen Nationalturndisziplinen, dafür fehlt uns die Erfahrung und das entsprechende Wissen.

Warum habt ihr euch für das Schwyzer Kantonalturnfest entschieden?
Die Grösse des Turnfests und das Angebot entsprachen unseren Wünschen.

Habt ihr euch für das Turnfest ein konkretes Ziel gesetzt?
Wir gehen an jeden Wettkampf um mit Freude unsere Bestleistung abzurufen. Wenn wir mit unseren Leistungen zufrieden sind, haben wir unser Ziel erreicht.

STV Eschenbach SG: «Niemand verzichtet auf die Feststafette»

Verschiedene Gastvereine stellen sich vor ihrem Auftritt am Schwyzer Kantonalturnfest kurz vor. Heute: Der STV Eschenbach SG. Dieser hat nicht nur sehr schnelle Sprinter in seinen Reihen, sondern ist sehr breit aufgestellt.

Name: STV Eschenbach SG
Jüngste Erfolge: Ein Meistertitel plus sechs Podestplätze an der STV-Meisterschaft in der Pendelstafette. Zudem Silber am LMM-Final 2017 in der Kategorie Mixed.
Turnfest-Resultate 2017: 2. Rang mit 28,46 Punkten am Freiburger Kantonalturnfest in Düdingen und 4. Rang (1. Stärkeklasse) am Toggenburger Turnfest in Wattwil.
Anzahl Turner/innen am KTF 2018: 59
Disziplinen am KTF 2018: Pendelstafette, Gymnastik Kleinfeld, Weitsprung, Schulstufenbarren, Kugelstossen, 800 Meter.
Stärkeklasse am KTF 2018: 1

Vier Fragen an Oberturner Patrick Bächtiger

Jeder Turnverein hat sein eigenes Gesicht. Wie würdest du einem anderen Turner deinen Verein in ein paar Sätzen vorstellen?Eschi – da bin ich dehei». Dieser Satz würde jede Turnerin und jeder Turner unserer jungen, aufgestellten und gemischten Riege sofort unterschreiben.

Welche sind eure stärksten Disziplinen – und von welchen lässt ihr lieber die Finger?
Die Pendelstafette kann als unsere Paradedisziplin bezeichnet werden, denn unsere Leichtathleten messen sich gerne mit der nationalen Konkurrenz. Auch unsere Jugend eifert nach und so resultierte im vergangenen Jahr an den Schweizer PS-Meisterschaften ein hervorragendes Gesamtresultat von einem Meistertitel und sechs weiteren Podestplätzen. Diese Erfolge führen auch dazu, dass jeweils keiner unserer Athletinnen und Athleten am Sonntagmorgen auf die Feststafette verzichten würde. Ebenso zählt der 800-Meter-Lauf zu unseren Stärken, da wir mit Mario Bächtiger den besten Trainer haben. Er weiss immer und überall, wie der perfekte Lauf gelingen soll und wo die nötigen Sekunden herausgeholt werden können. Vor einem Jahr hätte die Antwort auf die Frage der «schlechtesten» Disziplin wohl Grossfeld-Gymnastik gelautet. Im Sommer 2017 konnten auch wir uns des besseren Belehren. Was vor rund anderthalb Jahren als lustige Idee begann, wurde tatsächlich umgesetzt: Wir fuhren Ende August 2017 mit 41 Turnenden und einer Grossfeld-Gymnastik-Darbietung im Gepäck ans seeländische Turnfest nach Erlach. Wobei erwähnt werden muss, dass über die Hälfte davon noch nie auf einem Gymnastikfeld stand. Mit viel Engagement und Spass bereiteten wir uns in nur acht Wochen über die Sommerferien für unseren grossen Auftritt vor. Voller Freude erfuhren wir direkt nach dem Wettkampf die erste Bestätigung unserer guten Arbeit: Wir durften mit unserem «Eschi da bin ich dehei»- Programm am Sonntagnachmittag im Showprogramm nochmals auftreten!

Warum habt ihr euch für das Schwyzer Kantonalturnfest entschieden?
Wir haben sehr gute Erinnerungen an das Linthverbandsturnfest 2003, das ja ebenfalls in Buttikon stattfand. Zudem sind Schwyzer Kantonalturnfeste stets sehr gut organisiert.

Habt ihr euch für das Turnfest ein konkretes Ziel gesetzt?
Wir wollen in allen Disziplinen unsere beste Leistung abrufen, damit wir uns möglichst nahe an die Maximalnote turnen können. Neben dem Wettkampfplatz stehen für uns jedoch der Spass und das gesellige Beisammensein an oberster Stelle.

STV Flums: «Vielleicht reicht es, um die Besten zu ärgern»

Verschiedene Gastvereine stellen sich vor ihrem Auftritt am Schwyzer Kantonalturnfest kurz vor. Heute: Der STV Flums. Nico Marthy, TK-Chef des Turnfests, hat einst seine Turnerkarriere bei diesem Verein aus seinem Heimatdorf gestartet.

Name: STV Flums
Jüngste Erfolge: Mehrere Auszeichnungen an Schweizer Meisterschaften im Vereinsturnen (Gerätekombination und Barren) und ebenfalls mehrere Auszeichnungen an gar Finalteilnahmen an der SM im Team Aerobic.
Turnfest-Resultat 2017: 2. Rang (3. Stärkeklasse) mit 28,33 Punkten am Glarner Kantonalturnfest.
Anzahl Turner/innen am KTF 2018: 42
Disziplinen am KTF 2018: Barren, Gerätekombination, Team Aerobic und erstmals auch Schulstufenbarren.
Stärkeklasse am KTF 2018: 3

Vier Fragen an Oberturner Ueli Hartmann

Jeder Turnverein hat sein eigenes Gesicht. Wie würdest du einem anderen Turner deinen Verein in ein paar Sätzen vorstellen?
Wir sind nicht bloss ein Turnverein, sondern eine Turnfamilie. Das leben wir und versuchen diese Werte unserer Jugend weiterzugeben. Und nebenbei haben unsere Leiter die knackigsten Füdlis 😉

Welche sind eure stärksten Disziplinen – und von welchen lässt ihr lieber die Finger?
Ganz klar die schätzbaren Disziplinen, wie Geräteturnen und Team Aerobic. Beim Fachtest und in der Leichtathletik würden wir uns nur die Finger verbrennen.

Warum habt ihr euch für das Schwyzer Kantonalturnfest entschieden?
Euer TK Präsident Nico kommt ursprünglich aus Flums und hat in unserer Jugendabteilung seine erfolgreiche LA Karriere gestartet. Er hat uns eingeladen und dieser Einladung kommen wir selbstverständlich und mit grosser Freude nach. Nimmt uns natürlich auch Wunder, was Ihr Nico bietet, dass er sein Turnerherz an Euch verschenkt hat… 😉

Habt ihr euch für das Turnfest ein konkretes Ziel gesetzt?
Wir wollen unseren ganzen jungen Mitgliedern und Neulingen mit diesem Turnfest – Virus infizieren und ihnen die unvergleichliche Stimmung näher bringen. Sportlich wollen wir natürlich dem Schwyzer Kantonalturnfest den Stempel aufdrücken… vielleicht reicht’s um die Besten zu ärgern!

STV Benken: «Wir wollen einen Podestplatz»

Verschiedene Gastvereine stellen sich vor ihrem Auftritt am Schwyzer Kantonalturnfest kurz vor. Heute: Der Turnverein Benken. Die St. Galler müssen nur kurz über den Linthkanal hüpfen – und schon stehen sie mitten im Festgelände.

Name: Turnverein Benken
Jüngste Erfolge: Schweizer Meistertitel der Jugend an den Schaukelringen
Turnfest-Resultat 2017: 5. Rang (3. Stärkeklasse) mit 27,48 Punkten am Toggenburger Kantonalturnfest in Wattwil.
Anzahl Turner/innen am KTF 2018: 29
Disziplinen am KTF 2018: Schaukelring, Barren, Pendelstafette und Fachtest Allround
Stärkeklasse am KTF 2018: 5

Vier Fragen an das Oberturner-Duo Tobias Kistler (SR) und Hilarius Jud (BA):

Jeder Turnverein hat sein eigenes Gesicht. Wie würdest du einem anderen Turner deinen Verein in ein paar Sätzen vorstellen?
Wir zeichnen uns durch einen grossen Zusammenhalt und einen grossen Teamgeist aus. Und wir haben einfach grosse Freude am Turnen. Daher unser Motto: «Turne bis zur Urne»

Welche sind eure stärksten Disziplinen – und von welchen lässt ihr lieber die Finger? 
Geräteturnen und Leichtathletik gehört zu unseren Stärken. Von Tanz oder Gymnastik lassen wir lieber die Finger.

Warum habt ihr euch für das Schwyzer Kantonalturnfest entschieden?
Buttikon ist ja unser Nachbardorf – klar, dass wir kommen!

Habt ihr euch für das Turnfest ein konkretes Ziel gesetzt? 
Wir möchten einen Podestplatz erreichen.

TV Schattdorf: «Wir sind breit aufgestellt»

Verschiedene Gastvereine stellen sich vor ihrem Auftritt am Schwyzer Kantonalturnfest kurz vor. Heute: Der Turnverein Schattdorf aus dem Kanton Uri, der eine der besten Barren-Riegen des Landes stellt.

Name: Turnverein Schattdorf.
Jüngste Erfolge: 2016 und 2017 an den Schweizer Meisterschaften im Vereinsturnen jeweils auf dem fünften Rang am Barren. 2015 reichte es zu Platz sieben.
Turnfest-Resultat 2017: 24. Rang (4. Stärkeklasse) mit 26,58 Punkten am Zürcher Kantonalturnfest in Rikon.
Anzahl Turner/innen am KTF 2018: 35
Disziplinen am KTF 2018: Barren, Schaukelring, Team Aerobic
Stärkeklasse am KTF 2018: 4

Vier Fragen an Oberturner Reto Baumann:

Jeder Turnverein hat sein eigenes Gesicht. Wie würdest du einem anderen Turner deinen Verein in ein paar Sätzen vorstellen?
Ambitioniert beim Turnen und Feiern. 🙂 Die Stärken sind ganz klar beim Geräteturnen, wo wir mit der Einzelturnriege auch immer wieder talentierten Nachwuchs fördern. Mit dem polysportiven Fitnessteam und dem Team Aerobic sind wir jedoch breit aufgestellt und bieten für jeden etwas.

Welche sind eure stärksten Disziplinen – und von welchen lässt ihr lieber die Finger? 
Die Stärken sind wir am Barren und an den Schaukelringen. Bei Leichtathletik-Disziplinen ist uns mittlerweile das Personal ausgegangen. Dort kommen wir nicht mehr annähernd an hohe Punktzahlen.

Warum habt ihr euch für das Schwyzer Kantonalturnfest entschieden?
Wir wollten an ein Turnfest in der Nähe. Zudem wurden wir persönlich von den Veranstaltern angefragt. Traditionell pflegen wir durch den ehemaligen Zentralschweizer Kunstturnverband enge Beziehungen zu Turnvereinen im Kanton Schwyz.

Habt ihr euch für das Turnfest ein konkretes Ziel gesetzt? 
Es wäre schön, wieder einmal die 28-Punkte-Marke zu knacken. In den vergangen Jahren haben wir uns jedoch immer weiter davon entfernt.

 

Schwyzer und St. Galler in der Mehrzahl

Aus welchen Kantonen reisen die Turnvereine an das Schwyzer Kantonalturnfest? Eine Übersicht zeigt: Vor allem im Kanton St. Gallen ist der Wettkampf in der Turnhochburg Schwyz beliebt.

Logisch, haben die Schwyzer Vereine am eigenen Kantonalturnfest die Überhand. 58 Vereine aus dem Kantonal-Schwyzer Turnverband sowie der Sport Union sind in Buttikon, Reichenburg und Lachen am Start. Einen Ansturm an Gastvereinen wird es aus der Ostschweiz geben: 32 St. Galler Sektionen nehmen am KTF 2018 teil. Rang drei belegt der Kanton Zürich mit 21 Vereinen. Wer ist sonst noch dabei? Die folgende Übersicht zeigt es:

  • AG: 5 Vereine
  • AI: 2
  • AR: 5
  • BE (Mittelland): 2
  • BE (Oberland): 4
  • BL: 5
  • FR: 3
  • GL: 8
  • GR: 8
  • SG: 32
  • SH: 1
  • SZ: 58
  • TG: 3
  • UR: 1
  • ZG: 3
  • ZH (Albis, Zürichsee, Oberland): 7
  • ZH (Glatt-. Limmattal und Stadt ZH): 12
  • ZH (Winterthur & Umgebung): 2

Ein Märchler Original spielt am Turnfest

Mit den Waldruhspatzen wird ein bekanntes und beliebtes Duo am Turnfest für Stimmung sorgen. Am Samstag, 23. Juni, sorgen Geri Knobel und Beat Reichmuth von 20 bis circa 2 Uhr für Unterhaltung. Dies in der gemütlichen Festwirtschaft beim Clubhaus Rietly des FC Buttikon. Das OK freut sich über das Kommen des Märchler Originals. Das Duo kennt die Region dank den unzähligen Auftritten wie die eigene Westentasche.

Grosse Ehre: Der STV Wettingen kommt

Einen Tag vor dem Anmeldeschluss für das Schwyzer Kantonalturnfest folgte der Hammer: Der STV Wettingen, erfolgreichster Turnverein der Schweiz, testet ein Jahr vor dem ETF seine Form in Buttikon. «Wir freuen uns auf den Kanton Schwyz», sagt Oberturner Fabio Moser.

Man hoffte es zwar in Kreisen des OK. An ein Kommen der Aargauer geglaubt hat jedoch kaum mehr jemand. Aber dann, einen Tag vor dem definitiven Anmeldeschluss, kam die Bestätigung doch noch: Brachenleader Wettingen reist im Juni 2018 nach Buttikon.

Wettingen. 46-facher Schweizer Meister. Dreifacher und amtierender Eidgenössischer Turnfestsieger. Publikumsmagnet. Garant für Spektakel. Der Name STV Wettingen steht für Turnsport vom allerhöchsten Niveau. «Die Anmeldung freut uns natürlich enorm und ist eine grosse Ehre», kommentiert TK-Chef des Turnfests, Nico Marthy.

«Wir gehen von starker Konkurrenz aus»

Der STV Wettingen habe lange zugewartet mit der Entscheidung, wo er im Turnfestsommer 2018 starten wolle, erklärt Oberturner Fabio Moser. «Im Kanton Aargau findet 2018 ein Kreisturnfest statt. Wir wollten ein Jahr vor dem Eidgenössischen Turnfest aber unbedingt an einem Kantonalturnfest dabei sein», so Moser. Die Wahl fiel schliesslich auf den Kanton Schwyz. «Weil wir davon ausgehen, dass wir dort auf starke Konkurrenz treffen werden», sagt der Oberturner über die Beweggründe.

Weiterlesen Grosse Ehre: Der STV Wettingen kommt

«Wir sind zufrieden – ein wenig Platz gibt es aber noch»

5000 Teilnehmer, 160 Vereine aus 15 Kantonen – Nico Marthy (Turnkomitee) und Marco Bollmann (Gesamtwettkampfleiter) zeigten sich Ende November zufrieden mit den Anmeldezahlen. Dennoch bleibt das Anmeldefenster noch ein wenig länger offen als geplant. 

«Wir haben bisher über 4000 Festkarten abgesetzt, über beide Wochenenden werden wir, Stand heute, 5000 Starts verzeichnen. Dies entspricht den Erwartungen», sagte Nico Marty, TK-Chef des Schwyzer Kantonalturnfests. Nicht nur die Quantität, auch die Qualität der Teilnehmer kann sich sehen lassen. Mit Titelverteidiger Wangen, dem schweizweit bekannten Turnverein Mels, dem aufstrebenden Turnverein Eschenbach oder dem vielseitigen und erfolgreichen STV Kriessern haben starke Vereine ihr Kommen angekündet. Dazu kommen, natürlich, sämtliche erfolgreiche Vereine aus der Turnhochburg Ausserschwyz und weitere Hochkaräter aus 15 Kantonen.

Wie Marco Bollmann, Gesamtwettkampfleiter des Turnfests, ergänzt, seien für die Einzelwettkämpfe 600 Anmeldungen für das Geräteturnen, 400 für die Leichtathletik und 200 für das Nationalturnen eingegangen.

Anmelden bis 15. Dezember möglich

«Mit den Zahlen sind wir zufrieden», sagte Marthy weiter. «Die Wettkampfplanung ist schon weit fortgeschritten. Und deshalb wissen wir, dass wir noch weitere Vereine aufnehmen können, ohne dass darunter unser Motto «Qualität vor Quantität» leiden würde. Darum haben wir uns entschlossen, interessierten Vereinen noch bis am 15. Dezember die Möglichkeit zu bieten, sich für unser Turnfest anzumelden.»

Oberturner aufgepasst: Anmeldung eröffnet

Wie geplant: Der Kalender zeigt Ende September an, und wir eröffnen die Anmeldung für DIE Hauptprobe für das Eidgenössische Turnfest 2019 in Aarau. 

Der Kanton Schwyz gehört zu den Hochburgen des Turnsports. Nun, 8 1/2 Monate vor dem grossen Kantonalturnfest, wurde die Anmeldung eröffnet. Wegleitung, Link, Wettkampfbestimmungen und weitere Informationen findet man im Bereich Wettkämpfe.